guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht guzzi-ercole.forenking.com
Forenbeschreibung
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ölkreislauf Motor Getriebe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2014 8:48 pm    Titel: Ölkreislauf Motor Getriebe Antworten mit Zitat

Hallo Schrauber
Bin erst seit kurzen Ercolebesitzer BJ 78 mit Kabine ( müsste Militärversion gewesen sein).
Meine Frage
Weis irgendwer einen Ölkreislaufplan oder so ähnlich, will da nix kaputtmachen, das gleiche ist mit den Kipper,
Weiters brauch ich noch Reifen vorne und Hinten, Binkergläser Vorne von den orginalen, Tachoritzel klein ist nicht da, wenn wer was hat oder Bezugsquelle weis bitte ich um eine Antwort.

Frohes Schrauben

REINI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ecolne



Anmeldedatum: 08.06.2012
Beiträge: 105
Wohnort: Lindenberg/Allgäu

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2014 11:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reini

Motor und Getriebe sind ein Ölkreislauf, also Getriebe wird mit Motoröl geschmiert.
Ölpumpe versorgt 1x die Kurbelwelle (Pleuellager) direkt und 1 x den Kopf über die Lange Ölrückleitung. Der Rest wird durch das Öl im Motor und Getriebegehäuse versorgt.
Die Ölpumpe fördert auch das überschüssige Öl zurück in den Öltank.
Eigentlich sind zwei Ölpumpen im Pumpengehäuse. Eine Zahnradpumpe für die Ölversorgung und eine Flügelzellenpumpe für die Rückförderung. Dann ist noch ein wichtiges Bauteil in der Ölpumpe ein Ventil, das verhindert, das bei stehenden Motor das Öl aus dem Tank in den Motor läuft und diesen flutet.
Beim Kipperhydraulik gibt es mehrere verschiedene Ausführungen.
Wurde auch schon einiges geschrieben.
http://guzzi-ercole.forenking.com/t145-kipphydraulik.html
Da zum Beispiel. Einfach mal suchen


Grüße aus dem Allgäu
Uwe
_________________
Lieber tot als Schwung verlieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2014 4:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Uwe

Das ist schon mal was,

Gruß aus der Steiermark
REINI

Wollte Bildchen reinstellen aber das gelingt nicht ???????[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2014 8:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Servus

so heute habe ich mal alles so weit zusammengehabt das ich den ersten Startversuch machen wollte,
ÖL rein in den Ölank, vorher die schwarze Brühe abgelassen, ist da im Tank wirklich keine Ablassschraube??
Tank mit neuen Benzin aufgebaut,
Funke alles ok, Vergaser gereinigt,
dann nochmals beim Zyl-kopf die Ölleitung gelokert.
Start- siehe da kommt kein Öl zum Kopf.
so nun brauche ich ein bar INFOS.
Die Saugleitung ist unten am Öltank sollte normal Öl zur Pumpe ( habe mal die Schraube mit SW 17 geöffnet da sind so Flügelzellen drin) bringen aber da kommt nix. Ist da was zum entlüften oder so.
Hat wer da Fotos gemacht, die ich sehen könnte

Wie kann ich da Bilder einstellen???????????



meine E-Mail ist reinhard.loecker@aon.at

einen kurzen Huster hat das teil gemacht, 5 Sec. dann natürlich abgestellt, weil kein Öl kommt.

Danke für die Infos im Vorhinein
REINI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ecolne



Anmeldedatum: 08.06.2012
Beiträge: 105
Wohnort: Lindenberg/Allgäu

BeitragVerfasst am: Mi Jul 09, 2014 11:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reini

Bei der Flügelzellenpumpe (Rücklauf) die auch den Kopf schmiert kommt erst Öl wenn sich im Motor soviel angesammelt hat, dass das Öl durch das kurze stark gebogene Röhrchen unten an der Ölpumpe angesaugt wird.
Entlüften muss man eigentlich nichts. Ich habe vor dem Erststart ca. 1 l Öl direkt in den Motor/Getriebe gekippt dann kam sehr schnell Öl am Rücklauf im Tank an.
Dort kommt der Ölstrahl mit kurzen Aussetzern an da die Flügelzellenpumpe mehr zurück fördert wie die Zahnradpumpe hineinpumpt. Sonst wäre ja irgendwann das ganze Öl im Motor.

Grüße aus dem Allgäu

Uwe
_________________
Lieber tot als Schwung verlieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Jul 09, 2014 11:16 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Mi Jul 09, 2014 3:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Uwe

Aber wie kann ich sicher sein das Öl zu den Pleuel kommt???
Gibt es da eine Möglichkeit wenn ich irgendeinen Deckel abbaue.

Gruß REINI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ecolne



Anmeldedatum: 08.06.2012
Beiträge: 105
Wohnort: Lindenberg/Allgäu

BeitragVerfasst am: Do Jul 10, 2014 11:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reini

Du kannst die Ölpumpe abbauen dann siehst Du das Röhrchen, dass von der Zahnradpumpe direkt in der Kurbelwellenlagerzapfen geht.
In die Bohrung des Kurbelwellenlagerzapfen Öl einfüllen und mit Pressluft reinblasen wenn das Öl verschwindet müsste auch das Öl aus der Pumpe zum Pleuellager kommen.
Wenn Du wirklich wissen willst ob alles ok ist musst Du die Kurbelwelle ausbauen.
Da ist in einer Kurbelwange eine mit Draht gesicherte Schraube die eine für die Produktion notwendige Bohrung verschließt (um die Ecke bohren geht ja nicht).
Unter diese Schraube habe ich bei beiden Motoren die bisher zerlegt habe festgebacken Dreck gefunden der die ganze Bohrung ausgefüllt hat. Das das den Ölfluss beeinträchtigt dürfte klar sein ob gar nichts mehr durchging weiß ich nicht.

Grüße aus dem Allgäu
Uwe
_________________
Lieber tot als Schwung verlieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Do Jul 10, 2014 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Perfekt danke, werde mal schrauben gehen.
Ergebnis folgt

REINI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Mo Aug 11, 2014 6:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Servus
So die Ölpumpe ist mal OK, habe mir so einen kleinen Prüfstand, damit sich die Ölsauerei in Grenzen hält gebaut, das dauert natürlich, aber es hat sich gelohnt. Nun weis ich das Öl zum Pleuel kommen sollte, jetzt muss ich noch die Bohrung in der Kurbelwelle prüfen weil zerlegen will ich da den Motor nicht.
Ich glaube in einen Monat werde ich Starten, oder auch nicht, schau ma mal.

Gruß aus Wildon
REINI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swreini



Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Wildon

BeitragVerfasst am: Mo Feb 16, 2015 11:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Läuft super, habe schon mehrere Fahrten, zur Probe gemacht, jetzt geht es an die Neuverlegung der Kabel weil ich ohne Kabine fahren will.
Was habt ihr da für einen Lichtschalter verbaut?
Blinker und Begrenzungsleuchten auf Kipper?

https://www.youtube.com/watch?v=jrAiZ54UmzA

Gruß aus der Steiermark, REINI


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Feb 16, 2015 11:46 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group