guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht guzzi-ercole.forenking.com
Forenbeschreibung
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

3-stufiger Hydraulikzylinder

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tiroler



Anmeldedatum: 20.11.2012
Beiträge: 56
Wohnort: Tirol

BeitragVerfasst am: Mi März 05, 2014 11:10 am    Titel: 3-stufiger Hydraulikzylinder Antworten mit Zitat

Hat jemand von euch den 3-stufigen Hydraulikzylinder schon einmal zerlegt und neu abgedichtet ?
Würde mich freuen wenn mir einer sagen kann wie man die Zylinder am besten zerlegt und welche neue Dichtringe da rein kommen.

Gruß Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ecolne



Anmeldedatum: 08.06.2012
Beiträge: 105
Wohnort: Lindenberg/Allgäu

BeitragVerfasst am: Mi März 05, 2014 12:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Walter

Schau Dir mal die Zeichnung im Downloadbereich an.

http://guzzi-ercole.forenking.com/t43-hydraulik_ercole.html

Damit erklärt sich schon einiges. Die Überwurfmuttern sind meistens sehr, sehr, sehr fest zu. Manchmal hilft Wärme und einweichen mit diversen Rostlösern.
Bei mir ging die große Mutter auf.
Die anderen beiden nur mit Gewalt aber aufpassen die Muttern sind aus Guß.
Ich habe am untersten Ende der inneren Zylinder in dem Bereich des Absatzes eine Querbohrung gemacht um eine Stange durch zu schieben dann die Mutter in ein großes Backenfutter einer Drehbank gespannt und mit der Stange und Hitze aufgebracht.
Eine Dichtsatz gab es mal ich weiß nicht ob so was noch aufzutreiben ist. Ich habe meine Dichtungen bei einem Hydraulikfachbetrieb machen und einbauen lassen.


Grüße aus dem Allgäu
Uwe
_________________
Lieber tot als Schwung verlieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
new_guinea



Anmeldedatum: 11.09.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2014 2:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe meinen Hydraulikzylinder gerade überholen lassen. Ein Hydraulikfachbetrieb, gefunden in den Gelben Seiten, hat das gemacht, für 130 Euro komplett. Der Preis ergibt sich aus der Notwendigkeit, dass die Dichtungen angefertigt werden müssen. Die gibt es in den benötigten Abmessungen nicht von der Stange.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiroler



Anmeldedatum: 20.11.2012
Beiträge: 56
Wohnort: Tirol

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2014 3:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt es 2 verschiedene Hydraulikzylinder,
einer hat den Schlauchanschl. unten und einer hat ihn in der Mitte des Zylinders.
Beide dürften den gleichen Hub haben,oder ?

Gruß Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do März 06, 2014 3:01 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group