guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht guzzi-ercole.forenking.com
Forenbeschreibung
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Federbuchsen Hinten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael Petrick



Anmeldedatum: 20.04.2013
Beiträge: 4
Wohnort: 15537 Grünheide

BeitragVerfasst am: Sa Jun 08, 2013 7:15 am    Titel: Federbuchsen Hinten Antworten mit Zitat

Hallo
Hat evtl schon jemand herausgefunden von welchem Kleinlaster oder Anhänger die Silentbuchsen in den Hinterfedern in unsere Ercole passen ?
Die Alternative selber was drehen besteht ja auch noch .
Kann jemand mal schauen wierum die Federn eigebaut sind ? Die Buchsen sitzen einseitig im Federauge .Ich habe leider beim zerlegen nicht aufgepaßt .
MFG Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli-heimbach



Anmeldedatum: 02.11.2012
Beiträge: 76
Wohnort: Teningen-Heimbach

BeitragVerfasst am: Sa Jun 08, 2013 10:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe Buchsen im Zubehörhandel gefunden. Statt Da 44/ Di 18/ La 65/ Li 70 mit den Maßen Da 45/ Di 20/ La 50/ Li 56. Die ließen sich einwandfei in die Ösen der Federn einpressen (durch Fachwerkstatt), dann muss man eben Adapterstücke anfertigen um die Maßdifferenzen auszugleichen. Kosteten 26,50 + MwSt pro Stück. Die Buchsen müssen symetrisch im Federauge sitzen.
Bei Unklarheiten zu den Maßen kann ich auch eine Zeichnung zur Verfügung stellen.
_________________
Gruß Uli
Neuaufbau Ercolé seit 2007, fertig 2017
Vorheriges Projekt Honda Bol d' Or 750
BMW R 27, Patina-Restaurierung
BMW R 51/3, muss wie neu werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael Petrick



Anmeldedatum: 20.04.2013
Beiträge: 4
Wohnort: 15537 Grünheide

BeitragVerfasst am: Mo Jun 10, 2013 8:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die schnelle Antwort . Ich habe mich aber doch für massive Kunststoffbuchsen in Eigenleistung entschieden . Bei den von dir emphohlenenen Buchsen aus dem Zubehöhr müßte ich auch noch an die Drehbank . Die Federbuchsen sind bei mir alle gleichmäßig einseitig in das Federauge gepreßt .Ich denk ich weiß auch warum :Die in den Rahmen eingeschraubten Bolzen der Federgehänge sind zur Minderung der Bruchgefahr vom Bund bis 18 mm schön gerundet ausgeführt .Über der Rundung sitzt eine angesenkte Scheibe deren Stärke dem Versatz der Buchsen entspricht .
Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jun 10, 2013 8:29 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    guzzi-ercole.forenking.com Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group